Aufbau der digitalen Karteikarte

Die Zahnarztsoftware consys-dent ist ein professionelles Abrechnungs- und Praxisinformationssystem, das alle Bereiche der Praxisverwaltung optimal abdeckt. Die grafische Benutzeroberfläche im Windows-Standard macht die Bedienung sehr einfach.

 

Für jeden Patienten wird von consys-dent eine digitale Karteikarte angelegt, die sämtliche Informationen enthält.

  Bilder der Karteikarte

Die digitale Karteikarte enthält alle Informationen zu dem Patienten, sowohl Abrechnungsdokumentation als auch Bilder.

Die Karteikarte ist in mehrere Trennblätter ("Reiter") unterteilt.

Patienten

Unter dem Reiter Patienten finden Sie die Stammdaten des Patienten, wie Adresse, Anamnese, das aktuelle Versicherungsverhältnis, Recallinformationen, u.a.

Die Patientendaten bilden das Deckblatt der Karteikarte. Sie können über KV-Karte (für Privatpatienten entsprechend) oder manuell einfach eingegeben werden. Der Abruf der Daten erfolgt wahlweise über Patientennummer oder Namensteile oder über eine Liste der Patienten im Wartezimmer.

Leistungen

Hier erfolgt die Eingabe aller Leistungen und der Dokumentationsinformationen. Leistungen können über Tastatur erfaßt werden. Interessanter und effizienter ist es aber, Leistungsketten (Leistungskomplexe) zu verwenden. In den bereits vorgegebenen Ketten ist bereits wertvolles Abrechnungs-Knowhow enthalten. Die Komplexe können aber einfach erweitert oder Ihren Wünschen angepasst werden.

Rechnungen können direkt in der Leistungserfassung erstellt werden. Nach Abschluß des Behandlungsfalles gelangen Sie per Doppelklick in die Druckvorschau der Rechnung. Hier haben Sie die Möglichkeit der Kontrolle und können letzte Korrekturen (Faktor, Materialpreise, etc.) durchführen. Falls der Patient bar zahlt, können Sie nach Ausdruck der Rechnung die entsprechende Ausbuchung mit dem Eintrag ins Kassenbuch vornehmen.

   Video Karteikarte
   (Dauer ca. drei Minuten)

Standard-Heil- und Kostenpläne, wie Reparaturen, Einzelkronen und Brücken können direkt hier in der Leistungsverwaltung (ohne Bedienung des Heil- und Kostenplan-Moduls) erstellt werden. Sie geben einfach den Zahn (z.B. 26) und die gewünschte Arbeit (z.B. "KM") an. Der Heil- und Kostenplan mit den gewünschten Begleitformularen wird dann mit einem Mausklick erstellt und ist zum Ausdruck bereit.

 

Befunde

Hier ist sowohl die schnelle Eingabe eines Abrechnungsbefundes als auch eine vollständige medizinische Dokumentation des Zahnbefundes möglich. Toolboxen vereinfachen und beschleunigen dabei wesentlich die Eingabe.

  Bilder des Befunds

 

 Der Heil- und Kostenplan

Komplexere Heil- und Kostenpläne werden in einem komfortablen Eingabedialog (ZE-Experte) erstellt. Im Expertenmodul ist der Befund bereits vorbelegt. Er kann für die Planung einfach angepasst werden. Die prinzipielle Vorgehensweise ist folgende:

Die tatsächlich geplante Arbeit wird erfaßt. Die Trennung in Regelversorgung und private Mehrkosten erfolgt dabei automatisch. Zunächst wird der zu behandelnde Zahnbereich markiert. Jetzt wird die geplante Behandlung ausgewählt. Die Software prüft, ob die geplante Behandlung mit der Regelversorgung übereinstimmt. Ansonsten wird automatisch der Heil- und Kostenplan mit Regelversorung und den anfallenden Mehrkosten erzeugt.  Die dabei berechneten Material- und Laborkosten werden gerundet in den Heil- und Kostenplan übernommen. Zusätzlich zu den vorgeschriebenen Formularen wird ein individueller Brief an den Patienten erstellt, der die anfallenden Kosten und den zugehörigen Eigenanteil zusammenfaßt.

    Video Heil- und Kostenplan    (Dauer ca. drei Minuten)

 

Programmverknüpfungen

Ein Grundprinzip von consys-dent ist die Durchgängigkeit von Informationen über Module hinweg. So können Sie z.B. aus dem Fehlerprotokoll der Quartalsabrechnung direkt durch Doppelklick auf den entsprechenden Leistungseintrag in der Karteikarte positionieren, um die entsprechenden Korrekturen durchzuführen. 

Ebenso können Sie aus der Statistik über GOZ-Positionen durch Doppelklick eine Liste aller Patienten, bei denen diese GOZ-Position abgerechnet wurde, erhalten. In dieser Liste wiederum können Sie sich weiter bis zum entsprechenden Karteikarteneintrag bewegen.

 

Informationen zu weiteren Modulen

Um alle Bereiche Ihrer Praxisverwaltung abzudecken, finden Sie hier die ergänzenden Software-Module von consys-dent!

Systemvoraussetzungen

Die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation von consys-dent, welche Hilfen wir Ihnen im Rahmen der Einrichtung bieten, finden Sie unter Systemvoraussetzungen!

Technisches

Informationen über das bei consys-dent eingesetzte Datenbanksystem erhalten Sie hier !

Genehmigung durch die KZBV

Hier finden Sie unsere aktuelle Genehmigung vom Mai 2015 (unsere erste stammt übrigens bereits vom März 1984).